reiki für Tiere


Tiere lieben Reiki

  • Tiere sind sehr feinfühlige Wesen
  • Sie akzeptieren uns bedingungslos, sind geduldig und geben uns viel Liebe
  • Sie nehmen auf energetischer Ebene sehr viel auf
  • Zudem reagieren sie überaus sensibel auf ihr Umfeld und können leiden oder mit uns mitleiden

Zwischen dem Halter und seinem Tier besteht eine Wechselbeziehung. Das heisst, Gemütszustände des Menschen wie zB. Angst, Stress, Sorgen, Unsicherheit oder grosse Nervosität übertragen sich auf das Tier.

 

So ist es sinnvoll, Tier und Mensch ganzheitlich zu behandeln.


Reiki-Behandlung bei Tieren

Das Tier wird meistens bei sich zu Hause behandelt. 

 

Tiere lassen sich gerne Reiki geben. Sie nehmen die Energie dankbar und unvoreingenommen an. Sie beruhigen und entspannen sich zusehens und oft drehen sie sich unter den Händen genau dorthin, wo sie die heilende Energie am meisten brauchen.

 

Ältere und kranke Tiere schätzen die zusätzliche Energie sehr. 

Sterbende Tiere können mit Reiki liebevoll beim Gang über die Regenbogenbrücke begleitet werden.

 

Die Dauer einer Behandlung wird vom Tier selbst entschieden. Dies kann nur ein paar Minuten oder bis zu einer Stunde dauern. 


Mögliche Anwendungsbereiche

  • Beschleunigung des Heilungsprozesses
  • Stärkung des Immunsystems
  • Beruhigung & Entspannung bei verängstigten, aggressiven Tieren
  • Linderung akuter und chronischer Schmerzen & Altersbeschwerden
  • Überwindung von Traumas (Schock nach Unfall, Verletzung, OP, Tod eines Gefährten oder seines Menschen, Trennung, Umzug, neues Familienmitglied)

Reiki ist eine wertvolle Ergänzung zu allen Therapieformen, ersetzt jedoch nicht den Tierarzt.


kosten

  • Je nach Dauer, die vom Tier entschieden wird 80 Franken pro Stunde für die Behandlung
  • Für die An- und Rückfahrt: 60 Franken pro Stunde plus 80 Rappen pro Kilometer

Bitte um Barzahlung oder Twint vor Ort im Anschluss an die Behandlung.